Die evangelischen Räte

von Christof Beckmann

Dienstag, 07.11.2017

Platzhalterbild
Bild: Buchcover und der Autor Weihbischof Dr. Stefan Zekorn, Foto: Bistum Münster

Armut, Gehorsam und Ehelosigkeit - das sind die sogenannten „evangelischen“ Räte. Der Münsteraner Weihbischof Dr. Stefan Zekorn hat Antworten auf die Frage gesucht, welchen Sinn eine solche Lebensweise haben kann - gerade heute eine Herausforderung ...

INFO: „Anders leben - mehr leben. Die Evangelischen Räte“ - das ist der Titel des aktuellen Buchs des Münsteraner Weihbischofs Dr. Stefan Zekorn. Angesichts der aktuellen globalen Probleme rät zu einem Leben in Einfachheit, innerer Freiheit und Zufriedenheit. Die „evangelischen Räte“ sieht er als „eine Bereicherung für unser aller Leben“ und rät zu einer Wiederentdeckung der Ratschläge Jesu für ein vollkommenes Leben. In seinem Buch sucht er Antworten auf die Frage, welchen Sinn eine Lebensweise haben kann, die sich diesen Ideen verpflichtet fühlt.

Das Buch: Stefan Zekorn, anders leben - mehr leben: Die evangelischen Räte Taschenbuch, 1. September 2017, Taschenbuch: 192 Seiten, Verlag: Butzon & Bercker; Auflage: 1 (1. September 2017), ISBN-10: 3766624075, ISBN-13: 978-3766624079, Euro 18,-

Der Autor: Dr. theol. Stefan Zekorn, geboren 1959 in Datteln, studierte Philosophie und Theologie in Münster und Rom und wurde 1984 zum Priester geweiht. Nach Kaplansjahren in Warendorf, St. Laurentius, berief ihn der damalige Bischof von Münster, Reinhard Lettmann, zum Bischofskaplan und Privatsekretär. Zugleich wurde Zekorn Domvikar und übernahm als Subsidiar in Münster-Albachten St. Ludgerus Aufgaben am Bischöflichen Offizialat in Münster. Zeitgleich absolvierte er ein Promotionsstudium, das er 1992 mit einer Doktorarbeit über den deutschen Theologen, Mystiker und berühmten Prediger Johannes Tauler abschloss. Ab 1992 war Zekorn dann Spiritual am Theologenkonvikt Collegium Borromaeum in Münster und wurde Zeremoniar am Paulusdom. 2006 ernannte ihn der Bischof zum Pfarrer an Sankt Marien in Kevelaer und damit zum Wallfahrtsrektor des Bistums, kurz darauf auch zum nicht residierenden Domkapitular in Münster. Am 3. Dezember 2010 wurde Stefan Zekorn von Papst Benedikt XVI. zum Titularbischof von Aquae Albae (Mauretanien/Afrika) und zum Weihbischof für die Regionen Münster und Warendorf mit rund 355.000 Katholiken ernannt. Die Bischofsweihe empfing er am 13. Februar 2011.

Dienstag, 07.11.2017