Ein fairer Ritter

von Margret Wand

Mittwoch, 19.04.2017

Grafik Ich wills fair
Viele Ideen für eine bessere Welt

Frische und duftende Brötchen lassen die vom Vortag alt aussehen. Aber auch für die gibt’s nachhaltige Verwendungsmöglichkeiten. Und für viele weitere Produkte auch

Das beweist die Aktion ´Ich will´s fair´.

Ins Leben gerufen vom ´Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung der Evangelischen Kirche von Westfalen´ in Zusammenarbeit mit der Hilfsorganisation ´Brot für die Welt´ geht es bei

´Ich will´s fair- Ich kann nicht anders – 9+5 Ideen für eine bessere Welt´

um eine Reformation. In Anlehnung an Martin Luthers Themen und Thesen geht es um das, was 2017 anders werden muss.

Im Themenheft der Aktion heißt es:

Es braucht einen Neuanfang in der Art, wie wir wirtschaften und wie wir leben. Es braucht Menschen, die sich für Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung einsetzen, die einen anderen Umgang mit Mitmenschen und Mitgeschöpfen einfordern und vorleben, die den Mächtigen der Welt sagen und zeigen: „Ich will’s fair, ich kann nicht anders!“ Nicht 95 Thesen, sondern 9+5 Ideen laden Sie dazu ein, diese Welt mit zu verändern.  

Ob mit ´Ich will´s fair für Kakaobauern in Westafrika´ oder ´ Ich will´s fair für die Näherinnen in Bangladesch´; in Kurzform wird auf Missstände wie Hunger, Armut, Ungerechtigkeiten, Zerstörung der Umwelt, Klimawandel hingewiesen und am Ende steht ein weiterführender Link, der auf kreative und nachhaltige Weise eine Idee präsentiert, dieses Problem zu bekämpfen. Abgerundet wird das jeder Impuls mit einem Lutherzitat.

Margret Wand stellt die Aktion in ihrem Beitrag näher vor.

Das Themenheft finden Sie hier:

http://www.moewe-westfalen.de/fileadmin/media/1-AKTUELL/2016-1/Miniheft_-_Ich_wills_fair.pdf

Und das Rezept zu Margret Wands Beitrag gibt’s hier:

 „Armer Ritter“

Zutaten:

4 Scheiben altbackenes Brot oder 2 hart gewordene Brötchen

1 Ei

1/4 l Milch

50 g Butter

etwas Zimt und Zucker

Das Ei in der Milch verquirlen. Die Brotscheiben gut darin einweichen lassen. Brötchen sollte man vor dem Einweichen abreiben und halbieren und nach dem Einweichen etwas ausdrücken. Inzwischen die Butter in einer Pfanne schmelzen. Die Brotscheiben in der Butter goldbraun braten, bis sie von beiden Seiten knusprig sind. Noch heiß mit Zucker und Zimt bestreuen und warm servieren.

Dazu schmecken auch gedünstete Äpfel, Pflaumenkompott u.v.m.

Guten Appetit!

Mittwoch, 19.04.2017