Erinnerungen und Erlebnisse – Tattoos auf unserer Seele

von Klaus Knorrek

Dienstag, 11.07.2017

Frau mit Tattoos
Tattoos und Erinnerungen haben etwas gemeinsam

Es gibt so einige Möglichkeiten, um prägende Ereignisse im Leben nicht zu vergessen. Das Döschen mit dem Sand erinnert an den letzten Urlaub und der Ring am Finger an die Freundschaft. Das sind allerdings eher die soften Varianten

Im Beitrag von Klaus Knorrek geht es um eine besonders intensive Form der Erlebniskonservierung – Tattoos!

Glücklicherweise können wir bei Tattoos bewusst entscheiden, ob wir so eine Erinnerung haben möchten oder nicht.

Viele Erlebnisse und Erinnerungen unseres Lebens bleiben dagegen ungefragt in unserem Gedächtnis und hinterlassen Spuren in unserem Denken, Fühlen und Empfinden, also in unserer Seele. Und unsere Seele wird permanent beschallt.

Deshalb ist es wichtig, sich zwischendurch einfach mal Auszeiten zu nehmen und ´die Seele baumeln zu lassen´. Zum Beispiel mit einer Tasse Tee an ihrem Lieblingsplatz. Natürlich ohne Handy und Computer.

Diese wichtigen Ruhezeiten hinterlassen auch Spuren auf Ihrer Seele und können immer wieder erneuert werden.

Dienstag, 11.07.2017