Flughafenseelsorge in Düsseldorf

von Annette Florin

Mittwoch, 19.07.2017

Platzhalterbild

Die seit 15 Jahren bestehende Seelsorge im Terminal des Düsseldorfer Flughafens arbeitet ökumenisch. Evangelische und der Katholische Kirche in Düsseldorf kümmern sich in der riesigen Flughafengemeinde nicht nur um Menschen mit Flugangst ...

INFO: Die seit 2001 bestehende Flughafenseelsorge am Airport der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt ist für Reisende und alle Menschen am Flughafen da, wenn sie Rat und Begleitung wünschen. Neben Gespräch und Hilfe bieten sie auch Gebet, Meditation und Gottesdienst am Flughafen, damit die Besucher jenseits der Geschäftigkeit zur Ruhe kommen können. In der Flughafengemeinde übernehmen die Seelsorger einen Notanlaufpunkt, Orientierung in seelischen Krisen und Nöten und praktische Unterstützung – auch bei der Betreuung von Passagieren mit Flugangst. Auch haben die Seelsorger eine wichtige Funktion im Rahmen des Notfallmanagements. Hierbei unterstützen sie die Airlines bei der Betreuung von Angehörigen verunglückter Passagiere, schulen Mitarbeiter der Fluggesellschaften oder das Care-Team des Flughafens für Krisenfälle.

Ute Clevers, die evangelische Flughafenseelsorgerin in Vollzeit, ist Diplom-Sozialpädagogin mit Zusatzausbildungen in Kirche und Diakonie, Konfliktberatung, Sozialmanagement und Ehrenamtskoordination. Sie wird vom katholischen Pastoralreferent Johannes Westerdick in Teilzeit unterstützt. Er hat Zusatzausbildungen als Supervisor sowie als Gesprächs- und Körpertherapeut. Zwölf Jahre war er in den Gemeinden Kettwig und Mettmann tätig und arbeitet seit 2003 in der Fachklinik Rhein/Ruhr in Essen-Kettwig als Klinikseelsorger. Die Flughafenseelsorge ist ökumenisch von der Evangelischen und der Katholischen Kirche Düsseldorf getragen, auch ist der Düsseldorfer Airport beteiligt.

Das Büro der Flughafenseelsorge in Terminal B auf Ebene 3 in Raum 3.313 ist täglich besetzt. Die Seelsorge ist unter der Telefonnummer 0211 / 421-21772 erreichbar. Darüber hinaus ist das Team regelmäßig im gesamten Terminal im Einsatz. Mehr: https://www.dus.com/de-de/services/flughafen-von-a-z/seelsorge

Mittwoch, 19.07.2017