Heilige - Sie sind mitten unter uns

von Katrin Schirmer

Montag, 13.11.2017

Mann mit Superman shirt
Heilige fallen nicht immer auf

Gerade am Montagmorgen fällt es schon auf, wenn man freundlichen Menschen begegnet, die einem die Tür aufhalten oder einfach so den Vortritt lassen. So kleine Gesten sind etwas Besonderes

Katrin Schirmer weiß auch genau, um welche Art von Menschen es sich dabei handelt.

Es sind Heilige. Mitten unter uns. In Katrin Schirmers Beitrag kommen Menschen zu Wort, die Heilige in ihrem Alltag entdeckt haben. Menschen, die Gutes tun. Manchmal ohne es selbst zu merken.

´Heilig´ - Ein besonderes Wort.

Darüber lohnt es sich, nachzudenken.

Was ist Ihnen heilig?

Der Feierabend?

Der Urlaub?

Die Familie?

Das Auto?

Gott?

Die Bibel wird oft als ´Heilige Schrift´ verzeichnet

Bei der Kampagne ´Was ist dir heilig´, die das Worshipkollektiv ´Liveworship´ aus Düsseldorf ins Leben gerufen hat, gibt es einen schönen Poetryslam von Marco Michalzik, der sich dem Thema widmet. In seinem Text dreht er den Spieß einfach mal um und fragt nicht, was uns Menschen heilig ist, sondern was Gott heilig ist:

Auf die Frage: Was ihm wichtig ist, wofür sein Herz schlägt, was ihm heilig ist?

Und es ist fast unglaublich, glaube ich. Weil du es bist! Weil ich es bin und das gibt mir Sinn und Bedeutung. Lässt mich mein Leben nicht vergeuden. Lässt mich leben hier und heute. Meine Sinne nicht betäuben. Ihm nahe zu sein ist meine Freude. Ich mein ernsthaft, dass ist schon sehr krass, dass er mich trotz aller Herrschaft auf seinem Herzen hat. Und jedes Talent will ich nutzen und nicht verschwenden, was er in mich hineingelegt hat. Gottes Antwort auf alle diese Fragen ist dein Name. Geh gern nochmal zurück in der Zeit und setz bei jeder Frage als Antwort deinen Namen ein. Das ist Freiheit. Denn das treibt ihn um und mich an. Ihn kennenzulernen, ihn anzuschauen, ihm zu vertrauen. Und wenn ich weiß, dass ich sein Kunstwerk bin, macht es Sinn mein Leben so zu leben, dass andere diese Schönheit sehen und verstehen. Heilig heißt hineinzugehen, in seinen guten Plan des Lebens! Und dann ist dieses Geboteding auch irgendwie zu verstehen. Gott zu lieben mit allem, was mich ausmacht. Mit meinem Wesen und meinen Nächsten, wie mich selbst zu lieben. Ich bin ihm heilig, er ist mir heilig, du bist mir heilig!

Das komplette Video finden Sie unter www.dasistmirheilig.de

Montag, 13.11.2017