Martin Luther trifft Astrid Lindgren und Steve Jobs

von Jürgen Marx

Samstag, 12.08.2017

Luther als Graffiti
Martin Luther ist zur Zeit allgegenwärtig

In zweieinhalb Monaten gibt es einen Feiertag extra – Der 31. Oktober 2017 ist einmalig frei. An diesem Tag wird das Reformationsjubiläum gefeiert

Und bis dahin gibt’s noch einige Möglichkeiten, um sich genauer über diese Reformation und über Martin Luther zu informieren.

Jürgen Marx stellt in seinem Beitrag die Ausstellung ´95 Schätze – 95 Menschen´ näher vor. Die können Sie noch bis zum 05. November in Wittenberg besuchen.

Im Lutherhaus, der Wirkungsstätte des Reformartors, gibt’s auf 1200 Quadratmetern nicht nur persönliche Gegenstände von Martin Luther zu sehen, sondern auch sehr interessant aufbereitete Informationen über 95 Menschen, die sich mit Luther auseinandergesetzt haben. Und Sie werden staunen, wer da so mit dabei ist:

Karl May zum Beispiel, der Vater von Winnetou.

Thomas Mann, der berühmte Schriftsteller

Astrid Lindgren, die erfolgreiche Kinderbuchautorin.

Steve Jobs, der Erfinder von Apple.

Edward Snowden, der US-amerikanische Whistleblower.

Und 90 weitere spannende Persönlichkeiten, die sich von Luther inspiriert oder provoziert fühlen, die ihn bewundert oder bekämpft haben – nur egal war er fast niemandem.

Weitere Informationen über diese und weitere Ausstellungen bekommen Sie unter http://www.3xhammer.de

Samstag, 12.08.2017