Peters Ecke im Karneval

von Peter Becker

Montag, 08.02.2016

Karneval
Wenn die Masken fallen...

Narrenfreiheit wird heute groß geschrieben. Für die Einen ist es der Höhepunkt des Karnevals, für andere ein Grund irgendwo hinzufahren, wo es richtig ruhig ist. Peter Becker mag den Karneval.

Als 12jähriger kam er aus Westfalen nach Düsseldorf und wurde Karnevalsfan. Als Jugendlicher konnte er sich nur "Brauhauskarneval" leisten, alles andere war zu teuer. Mies findet er, "dass manche Menschen aus der lockeren Karnevalsstimmung in eine ungezügelte Aufdringlichkeit verfallen und distanzlos werden mit zunehmendem Alkoholgenuss." Seit Jahrzehnten gibt es eine Ecke, wo er sich Karneval immer mit Freunden und seiner Familie trifft. Angefangen hatte es mit Bollerwagen und Gitarre. Zwei seiner Freunde hätten im Karneval ihre Ehefrauen kennengelernt und seien auch immer noch zusammen, erzählt Peter Becker schmunzelnd.

Peter Becker ist "Laienprediger" und manchmal predigt er am Karnevalssonntag. Hier können Sie seine Predigt zum "Rheinischen Grundgesetz" nachlesen.

Montag, 08.02.2016