Unitas: Folgt mir nach

von Christof Beckmann

Montag, 17.07.2017

Platzhalterbild

Am Wochenende hat Theologiestudent Simon Konermann den Vorsitz der Unitas, des ältesten katholischen Studentenverbands, übernommen. Die Bibelstelle, die ihn besonders fasziniert, ist der Aufruf Jesu zur Nachfolge - eine Anfrage, die bis heute gilt ...

INFO: Theologiestudent Simon Konermann (Unitas-Salia Bonn), seit Samstag, 16. Juli 2017 offiziell im Amt als Vorortspräsident des Verbandes der wissenschaftlichen katholischen Studentenvereine Unitas, ist fasziniert von der Stelle im Matthäus-Evangelium, in dem Jesus die ersten Jünger in seine Nachfolge ruft:

18„Als Jesus am See von Galiläa entlangging, sah er zwei Brüder, Simon, genannt Petrus, und seinen Bruder Andreas; sie warfen ihre Netze in den See, denn sie waren Fischer. 19Da sagte er zu ihnen: Kommt her, folgt mir nach! Ich werde euch zu Menschenfischern machen. 20Sofort ließen sie ihre Netze liegen und folgten ihm. 21Als er weiterging, sah er zwei andere Brüder, Jakobus, den Sohn des Zebedäus, und seinen Bruder Johannes; sie waren mit ihrem Vater Zebedäus im Boot und richteten ihre Netze her. Er rief sie, 22und sogleich verließen sie das Boot und ihren Vater und folgten Jesus. 23Er zog in ganz Galiläa umher, lehrte in den Synagogen, verkündete das Evangelium vom Reich und heilte im Volk alle Krankheiten und Leiden.“ (Mt 4, 12-23)

Der 1855 gegründete Verband der Wissenschaftlichen katholischen Studentenvereine UNITAS (UV), ist der älteste katholische Studenten- und Akademikerverband in Deutschland. Der 5.000 Mitglieder zählende Einheitsverband ist an über 30 deutschen Universitäten mit gemeinsamen Statut und den lateinischen Prinzipien „virtus, scientia, amicitia“ (Tugend, Wissenschaft, Freundschaft) vertreten. Jeder der 46 örtlichen UNITAS-Studenten- und Studentinnen-Vereine mit Studierenden aller Fakultäten führt ein eigenes Semesterprogramm mit religiösen, wissenschaftlichen und geselligen Veranstaltungen durch. In den Statuten sind die Patrone St. Maria Immaculata, der Hl. Thomas von Aquin und der Hl. Bonifatius mit den dazu gefeierten Vereinsfesten sowie die Art der Pflege des Wissenschaftsprinzips festgehalten, die den Unitas-Verband bis heute prägen. Am Samstag übernahm Unitas-Salia den Vorsitz von Unitas Sugambria in Osnabrück, Internet: www.sugambria.com.
Kontakt: Verband der wissenschaftlichen katholischen Studentenvereine UNITAS e.V., Jan-van-Werth-Str. 1, 41564 Kaarst (Büttgen),
 Tel. 02131 / 271725, Fax 02131 / 275960, E-Mail: vgs@unitas.org, Internet: www.unitas.org; Facebook: https://www.facebook.com/UnitasVerband/

W.K.St.V. Unitas-Salia Bonn: Der Wissenschaftliche katholische Studentenverein Unitas-Salia zählt mit seiner bis 1847 zurückreichenden Geschichte zu den ältesten studentischen Vereinigungen. Gegründet als „Ruhrania“ und 1854 in „Unitas“ umbenannt, schloss er sich 1875 mit dem Studentenverein Salia zur Unitas-Salia zusammen. Das eigene Studentenhaus, die „Villa Victoria“, verfügt über 27 teilmöblierte Einzelzimmer in ruhiger Südstadtlage. Seit einigen Jahren ist hier auch der Studentinnenverein Unitas Clara Schumann zu Hause.
Unser Gesprächspartner: Simon Konermann, Unitas-Salia Bonn, Luisenstr. 36, 53129 Bonn, E-Mail: vop@unitas.org, aktivitas@unitas-salia.de, http://www.unitas-salia.de/, Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/WKStV_Unitas-Salia_Bonn

Montag, 17.07.2017