Vertrieben und verehrt

von Peter Becker

Donnerstag, 19.05.2016

Tauben
Tauben - Symbol für Liebe und Frieden

"Zwei Täublein, die sich küssen, und nichts von Falschheit wissen, so liebevoll und rein soll unsre Freundschaft sein." Ein Spruch aus dem Poesiealbum, der es bis ins Internet geschafft hat. Doch so liebevoll werden Tauben im Alltag eher nicht gesehen.

In Städten gelten sie eher als Plage. Der Taubendreck stört.

Die Taube gehört in biblischer Zeit zu den Tieren, die auch in Palästina weit verbreitet waren. Die Taube wurde von den Armen für verschiedene Opfer als Opfertier genommen. Wenn Menschen zu arm waren, um sich ein Paar Tauben für ein Opfer zu kaufen, konnten sie die jungen Tauben auch in den Höhlen der Felsen fangen.

Im Allgemeinen ist die Taube ein Symbol des Friedens. So fuhr der Heilige Geist aus dem Himmel „wie eine Taube" herab, was mit dem Ausspruch der Engel in der Weihnachtsgeschichte übereinstimmt, welche „Friede(n) auf der Erde" verkündeten. Sie ist auch ein Bild für Harmlosigkeit: „Klug wie die Schlangen und ohne Falsch wie die Tauben" sollen sich die Menschen verhalten. Im Hohen Lied der Liebe nennt der Bräutigam seine Braut dreimal „meine Taube" und sagt, dass ihre Augen wie Tauben seien. Auch liebevolle Sanftheit kennzeichnet also die Taube. Die Turteltaube ist darüber hinaus ein Symbol von Fruchtbarkeit.

Donnerstag, 19.05.2016