Von den Datensammlern

von Juergen Marx

Donnerstag, 08.03.2018

Firnessuhr
Daten sammeln ist heutzutage allgegenwärtig

Zahlen, Daten und Fakten – Messen kann man so ziemlich alles. Selbst in unserer Freizeit beim Sport halten wir unsere Fitnessergebnisse fest. Dabei sind es nicht nur wir, die diese Daten auswerten

Jürgen Marx spricht in seinem Beitrag mit Markus Morgenroth über das Daten sammeln.

Der Informatiker und Datenanalyst arbeitete einst im Silicon Valley als Sofware Engineer bei einem Unternehmen der verhaltensbasierten Datenanalyse. Aus dieser Branche ist er 2013ausgestiegen und berät nun Firmen zu Fragen rund um den Datenschutz sowie die Chancen und Risiken von Big Data:

„Es gibt Gesundheitsarmbänder oder Schrittzähler, die eben noch quasi analog funktionieren und die Daten nicht weitergeben. Man kann das gleiche Resultat erlangen, ohne Daten von sich preiszugeben. So sollte man eigentlich immer schauen, dass man möglichst wenig Daten preisgibt.“

In seinem Buch „Sie kennen dich! Sie haben dich! Sie steuern dich! - Die wahre Macht der Datensammler“ klärt Markus Morgenroth nun wirksam auf: Über die Arbeitsweisen der Datenhändler und das daraus resultierende Ausmaß der Überwachung. In seinem Buch gibt Markus Morgenroth neben diesen Einblicken auch Tipps, wie man sich und seine Daten besser schützen kann und meint:  

„Jeder muss sich wohl selbst aufklären. Das kann man als einzelner Bürger nur bis zu einem gewissen Grad selbst machen. Das ist schwierig, kostet Zeit und Aufwand. Aber ich glaube, es geht nur mit Aufklärung, weil es ist einfach extrem wichtig ist, zu wissen, was dort mit den eigenen Daten passiert, wie die Datenhändler, die ganze Branche funktioniert.“

Sein Buch ist bei Droemer und Knaur erschienen und kostet 19,99 Euro. 

 

Donnerstag, 08.03.2018