Wellen bezwingen – Surfen als Lebensschule

von Daniel Harter

Montag, 09.07.2018

Surfschueler und Surflehrer
Surfen ist ein Bild für das Leben

Die trübe Aussicht auf eine lange Arbeitswoche kann manchmal nur durch die schöne Aussicht auf den nahenden Urlaub unterbrochen werden. Schön am Strand liegen, das Plätschern der Wellen genießen und wenn genug Wind ist: Auf den Wellen surfen

Daniel Harter stellt ihnen heute ein Projekt vor, in dem auch gesurft wird, wenn gerade kein Urlaub angesagt ist.

Michael Baldauf hat 2013 in Essen das Projekt „Wellen bezwingen“ gegründet. Regelmäßig bietet er Surfcamps an, um Jugendlichen aus sozial schwachen Stadtteilen die Möglichkeit zu schenken, mit seinem Team ans Meer zu fahren und dort Wellenreiten zu lernen.

Für ihn bietet der Surfsport viele passende Übertragungen auf das Leben seiner Surfschüler: „Viele dieser Jugendlicher haben eine Menge „Wellen“ in ihrem Leben die sie irgendwie überwinden müssen. Ich möchte ihnen dabei helfen den Kopf über Wasser zu halten und die Wellen in ihrem eigenen Leben zu überwinden. Genauso wie die beim Wellenreiten, fallen wir im Leben immer mal wieder vom „Brett“ und müssen es lernen immer wieder neu aufzustehen und uns vom Leben nicht unterkriegen zu lassen.“

Zum Surfen geht es nach Holland und in diesem Jahr wird die Arbeit von Michael Baldauf und seinem Team auch auf Köln ausgeweitet, wo sich der Hauptsitz des Projekts befindet.

´Wellen bezwingen´ ist ein Zweig des gemeinnützigen Vereins ´Sunrise e.V.´

Mehr Infos zu dem surfpädagogischen Projekt finden Sie unter http://www.wellenbezwingen.de

 

Montag, 09.07.2018