Wir nehmen die Kirche aufs Korn Teil 2 – Kirchenkabarett mit Ulrike Böhmer

von Jürgen Marx

Freitag, 06.10.2017

Ulrike Boehmer
Erna Schabiewsky in Aktion

Wenn die Kirchenkabarettistin Ulrike Böhmer als Erna Schabiewsky auf der Bühne steht, dann wird’s nicht nur unterhaltsam, sondern dann bekommen Themen wie das Reformationsjubiläum der evangelischen Kirche eine völlig neue Bedeutung

Im Beitrag von Jürgen Marx erzählt die studierte Religionspädagogin in der Rolle von Erna Schabiewsky, wie gefährlich der Genuss von Kaffee in einer evangelischen Veranstaltung sein kann – vor allem für Katholiken.

Und als Ulrike Böhmer hat sie kein Problem damit, Themen für ihre Programme zu finden. „Es geht immer um die Menschen in der Kirche, was die aufregt und angeht. Es geht immer auch um das, was so menschelt.“, sagt die preisgekrönte Kabarettistin.

Die zwischenmenschlichen Konflikte sind auf der Bühne genauso Thema wie die verbindende Kraft des Glaubens. Denn die ist Ulrike Böhmer wichtig: „Ich finde, wir sollten unseren Glauben so leben, dass wir selber Kraft schöpfen für das Leben. Das ist ja teilweise kompliziert genug.“

Und was gibt es da Besseres, als herzhaft zu lachen.

Weitere Infos über Ulrike Böhmer gibt es unter www.ulrike-boehmer.de

Freitag, 06.10.2017