Wunder der Natur

von Juergen Marx

Mittwoch, 13.12.2017

Gasomter in Oberhausen
Das Gasometer in Oberhausen

Es liegt mitten im Ruhrgebiet, ist ein Industriedenkmal und gleichzeitig die höchste Ausstellungs- und Veranstaltungshalle in Europa: Das Gasometer in Oberhausen. Und die Ausstellungen haben es in sich

In der letzten ging es um die ´Wunder der Natur´.

Der Höhepunkt der Ausstellung ist die Erde selbst, heißt in der Ausstellungsbeschreibung auf http://www.gasometer.de/de/ausstellungen/wunder-der-natur

Im riesigen Innenraum des Gasometers wird unser blauer Planet leuchtend zum Leben erweckt: Der Rundgang durch die „Wunder der Natur“ gipfelt im Blick auf eine 20 Meter große Erdkugel, die im 100 Meter hohen Luftraum des Gasometers schwebt. Bewegte, hoch aufgelöste Satellitenbilder werden detailgenau auf die Erdkugel projiziert. Der Besucher erlebt die faszinierenden Erscheinungen der Erdatmosphäre im Wechsel von Tag und Nacht und dem Wandel der Jahreszeiten. Die Fahrt im gläsernen Panoramaaufzug auf das Dach des Gasometers bietet anschließend einen Blick auf unseren Heimatplaneten, wie ihn sonst nur Astronauten erleben.“

Jürgen Marx hat die Ausstellung besucht und lässt in seinem Beitrag begeisterte Besucher zu Wort kommen. Marianne Hees zum Beispiel:

„Ich finde wie gigantisch das ist, wie viel Wasser wir auf der Erde haben, das beeindruckt mich im Moment so. Ich sehe, wie enorm viel Wasserfläche auf diesem Ball zu sehen ist. Wenn man so Naturwunder sieht, denkt man an die Schöpfung und sieht die noch mal anders.

Die Ausstellung selbst ist leider vorbei, aber Sie haben die Möglichkeit, sich anhand eines Bildbandes die Ausstellungsbilder und Begleittexte ins Wohnzimmer zu holen.

Der Bildband ´Wunder der Natur´ kostet 19,95 und ist im Klartext-Verlag erschienen:

https://klartext-verlag.de/programm/allgemeines-programm/kunstfotografie/2752/wunder-der-natur

Mittwoch, 13.12.2017