AUGENBLICKE: Kurzfilme im Kino

von Johanna Risse

Montag, 26.03.2018

Platzhalterbild
Plakatmotiv AUGENBLICKE

„Programmänderung - Die alternative Mittagspause in der Fastenzeit“ heißt es an vielen Orten in NRW. Auch in Köln gibt es mittags einen Kurzfilm, jeder bringt sein Essen mit und redet über den Film. Zum Beispiel über „Ich hab noch Auferstehung“ ...

INFO: In der Fastenzeit ins Kino – die Katholische Kirche lädt in Zusammenarbeit mit den diözesanen Medienstellen und Katholischen Bildungswerken wieder zu Kurzfilmen. In der Reihe „Augenblicke“ werden unterhaltsame und besinnliche, liebenswürdig und gelegentlich ein bisschen böse Kurzfilme gezeigt, die bewegende und manchmal erstaunliche Geschichten erzählen. Sie stellen unbequeme Fragen, verblüffen die Wahrnehmung – und lenken den Blick auf existenzielle und soziale Themen.

Die 26.AUGENBLICKE-Reihe umfasst zehn kleine (Meister-)Werke unterschiedlicher Genres und mit sehr unterschiedlichen Themen und Inhalten: Sich endlich selbst sichtbar machen! (WERT DER ARBEIT), Menschen aus dem Meer retten (MAYDAY RELAY), ein Onlinedate, das zur realen Grenzerfahrung führt (ICH HAB NOCH AUFERSTEHUNG), skurrile Gestalten auf einer Rolltreppe als gesellschaftlicher Spiegel (ROLLTREPPE), universale Zugehörigkeit (HOW LONG NOT LONG), Opas Erbe mit allen Seiten der Medaille (DER BÄR), eine Miniatur über Liebe, Abschied und den Lauf des Lebens (DER ALTE MANN UND DER VOGEL), das Gasthaus ist inzwischen ein Flüchtlingsheim – andere Begegnungen (Die HERBERGE) und Oma versaut’s mit der digitalen Pferdefarm (PONYHOF).

Veranstalter: Katholische Kirche, Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz – Bereich Kirche und Gesellschaft, in Zusammenarbeit mit den diözesanen AV-Medienstellen, mit Katholischen Bildungswerken und mit freundlicher Unterstützung der Katholischen Filmwerk GmbH, Frankfurt/M. (kfw).

Unser Gesprächspartner: Karsten Henning, Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz, Bereich Kirche und Gesellschaft, Referat Medienkompetenz, Kaiserstraße 161, 53113 Bonn, Tel. 0228 / 103-327/244, E-Mail: k.henning@dbk.de

Verbleibende Termine in NRW:

03.04.2018: 20.15 Uhr Capitol-Theater, 50171 Kerpen, Kölner Straße 24, Tel. 0221 / 16423637

19.04.2018: 19.30 Uhr Familienzentrum Mariengarten, 50259 Pulheim-Stommeln, Christian-Klausmann-Str. 12, Tel. 0221 / 16423637

22.04.2018: 14.45 Uhr Rex-Lichtspieltheater, 53121 Bonn, Frongasse 9, Tel. 0221 / 16423637

26.04.2018: 18:30 Uhr Pollux bei Cineplex, 33098 Paderborn, Westernstr. 34, Tel. 05251 / 29060-00

27.03.2018: 13.00 Uhr Domforum, 50667 Köln, Domkloster 3,Tel. 0221 / 16423637

Alle Termine: http://www.katholisch.de/media/pdf/Augenblicke-Termine-2018.pdf, Programmheft zum Download

 

Montag, 26.03.2018