Schau mir in die Augen, Kleines!

von Peter Becker

Samstag, 29.08.2015

Ingrid Bergman
Die Schauspilerin Ingrid Bergman fasziniert bis heute.

Opa liebte sie und Oma ebenso. Und auch die Enkel sind noch von ihr fasziniert. Ingrid Bergman! Heute wäre die Schauspielerin 100 Jahre alt geworden.

„Schau mir in die Augen, Kleines!“ - Diesen Satz sagt Humphrey Bogart als Rick jedes Mal, wenn er Ingrid Bergman als Ilsa zuprostet in dem Film "Casablanca". Der Film gilt als der berühmteste Liebesfilm aller Zeiten. Die Schwedin Ingrid Bergman war dreifache Oscarträgerin, und sie gilt wohl zu Recht als eine der berühmtesten Schauspielerinnen der Filmgeschichte. Sie wurde vom „American Film Institute“ auf Platz 4 der größten amerikanischen Filmschauspielerinnen des 20. Jahrhunderts gesetzt.

Bergmans Mutter war Deutsche, ihr Vater Schwede. Sie verlor beide Eltern früh und wuchs bei einem Onkel auf. Im Lauf ihres Lebens heiratete sie dreimal. Als Ehebrecherin wurde sie in Amerika boykottiert, nachdem sie 1945 ein Verhältnis mit den Regisseur Roberto Rossellini angefangen hatte. Der Ehebruch machte aus der einst so geliebten Schauspielerin eine Gefallene. Da waren sich Hollywood, der Vatikan, Frauenverbände und die konservative Klatschpresse einig: Selbst im US-Kongress war die Affäre ein Thema: Für den Senator von Colorado stand Ingrid Bergman unter dem Einfluss des Bösen. "Aus der Asche von Ingrid Bergman wird ein besseres Hollywood erwachsen", rief Senator Edwin C. Jackson vor den Abgeordneten aus. Erst 1956 konnte sie mit dem Film „Anastacia“ die Gunst der Amerikaner wieder erobern.

Heute wäre Ingrid Bergman 100 Jahre alt geworden. Vor dem Tod hatte sie nach eigenen Angaben keine Angst. Als sie 1982 "Eine Frau namens Golda" drehte, war sie bereits sehr krank. Sie starb an ihrem Geburtstag, am 29. August 1982, in London mit nur 67 Jahren an Krebs.

Bei ihrer Trauerfeier hörte man in einer entfernten Ecke der Kirche eine Geige. Sie spielte die Melodie „As Time goes by“ aus dem Film "Casablanca". Ihre Asche ließ Ingrid Bergman ins Meer vor dem Ort Fjällbacka an der schwedischen Westküste in der Nähe ihrer Lieblingsinsel Dannholmen verstreuen. Dort erinnert im Hafen eine Büste an sie. Sie ist von Rosen umgeben. Die Rosen tragen ihren Namen: Ingrid Bergman!

Hier erfahren Sie mehr über die Person und ihre Filme.

Samstag, 29.08.2015