Schüler schreiben Evangelium ab

von Stefan Klinkhammer

Dienstag, 28.08.2018

Bild: Schüler schreiben das Evangelium ab, Foto: Mario Brumbi
Bild: Schüler schreiben das Evangelium ab, Foto: Mario Brumbi

Morgen ist der erste Schultag nach den Sommerferien. An vielen Schulen gibt es Gottesdienste. Und am Norbert-Gymnasium in Knechtsteden werden sie aus einem besonderen Buch vorlesen: 300 Schüler, Eltern und Lehrer haben die Bibel per Hand abgeschrieben.

INFO: In den Wochen vor den Sommerferien haben 300 Schüler, Eltern, Lehrer und Ehemalige des Norbert-Gymnasiums in Knechtsteden bei Dormagen die Evangelien des Neuen Testamentes abgeschrieben – Wort für Wort, von Hand. Aus dem Wort, den Wörtern, wurden auf diese Weise vier einzelne und zugleich einzigartige Bücher: Sie tragen im wörtlichen Sinne die Handschrift von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Der Buchbinder hat ihnen ein angemessenes Erscheinungsbild gegeben. Jedes Buch unterscheidet sich äußerlich durch künstlerische Darstellungen der Knechtstedener Norbert-Basilika, ebenfalls ein Beitrag von Schülerinnen und Schülern.

Diese Evangelien werden künftig in den zahlreichen Schulgottesdiensten am Norbert-Gymnasium zum Einsatz kommen. Das besondere Profil der christlich-katholischen Schule in ihrer Verbindung zu Kloster und Basilika Knechtsteden findet auf diese Weise einen besonderen symbolischen Ausdruck.

Kontakt: Norbert-Gymnasium Knechtsteden, Knechtsteden 17, 41540 Dormagen, Tel.: 02133 / 8963, Fax.: 02133 / 81170, Mail: sekretariat(at)norbert-gymnasium.de, Internet: http://www.norbert-gymnasium.de/index.php?id=87

Die Ordensgemeinschaft der Spiritaner: Die Missionsgesellschaft vom Heiligen Geist und vom Unbefleckten Herzen Mariens (Spiritaner, lat.: Congregatio Sancti Spiritus, Ordenskürzel: CSSp), 1703 für die Seelsorge in den französischen Kolonien und für die Jugendbildung und Armenfürsorge gegründet, ist seit 1848 als „Missionsgesellschaft vom Heiligen Geist“ weltweit tätig - derzeit mit rund 3.500 Spiritanern in über 60 Ländern auf allen fünf Kontinenten. Die Ordensleitung, das Generalat, ist in Rom, die Niederlassungen der Spiritaner eines Landes sind zu selbstständigen Ordensbezirken zusammengefasst. Die deutschen Spiritaner sind Teil der Provinz Europa mit Verwaltungssitz in Brüssel und bilden die Region Deutschland mit Sitz in Knechtsteden bei Dormagen.

Das erste Missionshaus auf deutschem Boden entstand 1863 in Kaiserswerth, 1864 wurde die alte Zisterzienserabtei Marienstatt als Missionsschule erworben und im benachbarten Marienthal das Noviziat eingerichtet. 1873 wurden die Spiritaner wie viele andere Orden im Kulturkampf als „Jesuitenverwandte“ aus Deutschland verwiesen. Ab 1895 wurde aus die Ruine der alten Prämonstratenserabtei Knechtsteden die erste neue Niederlassung, in der sich die zukünftigen Missionare in Ausbil-dungswerkstätten, im Gymnasium, Postulat, Noviziat und an der Theologisch-Philosophischen Ordenshochschule für den Einsatz in Afrika und Brasilien vorbereiteten. Das 1941 durch die Nazis aufgelöste Internat und die Philosophisch-Theologische Hochschule lebten nach dem Krieg wieder auf, mussten aber 1967 wieder geschlossen werden. In der „Zentrale“ der deutschen Spiritanerprovinz ist das Arbeitslosenprojekt APD untergebracht, ein Selbstversorgerhaus für Jugendliche und ein Kunstverein, es gibt neben Basilika und Bibliothek die Galerie-Werkstatt, die Gaststätte Klosterhof, ein Haus der Natur, Klosterläden, Kulturhof, das katholische Norbert-Gymnasium, Spielplatz, Theaterscheune und einen Waldkindergarten. Das dort ebenfalls ansässige Berufsausbildungszentrum bereitet berufsbegleitend auf die Meisterprüfung im Augenoptikerhandwerk vor und in Kooperation mit der FH Jena bietet hier der Zentralverband der Augenoptiker (ZVA) einen berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang Optometrie. Daneben bestehen in Deutschland weitere Spiritaner-Niederlassungen in Broichweiden bei Aachen, Rostock, Speyer und Stuttgart mit jeweils unterschiedlichen Arbeitsschwerpunkten.

Kontakt: Missionsgesellschaft vom Heiligen Geist e.V., Missionshaus Knechtsteden, 41540 Dormagen, Tel. 02133 / 869146, Fax 02133 / 869145, E-Mail: region@spiritaner.de, Internet: www.spiritaner.de, http://www.spiritaner.de/knechtsteden/

Dienstag, 28.08.2018