Gedanken von Vätern über Väter

von Margret Wand

Samstag, 25.05.2019

Vater und Kind
Vater sein ist herausfordernd

Die ganz nüchterne Definition lautet: männlicher Elternteil eines Menschen – aber in dem Begriff ´Vater´ steckt natürlich viel, viel mehr. Margret Wand hat sich mit Vätern über ihre Rolle als Papa unterhalten

Und dabei wird deutlich: Vater sein ist schön, aber auch herausfordernd.

Die Männerarbeit der Evangelischen Kirche in Deutschland unterstützt Väter und führt immer wieder eine besondere Vater-Kind-Aktion durch. In diesem Jahr unter dem Motto: ´mit PAPA hoch hinaus´.

Auf der Homepage www.vaeteraktiv-forum.de heißt es dazu:

Eltern wünschen ihren Kindern, im Leben hoch hinaus und weit voran zu kommen. Für ihren Start brauchen Kinder eine gute Basis.

Von Vätern wird klassischerweise erwartet, für wirtschaftliche Sicherheit zu sorgen. Doch ist ihr Beitrag und ihre Aufgabe doch umfassender: Väter können ihren Kindern eine Beziehung bieten, die ihnen Vertrauen ins Leben einflößt und ihr Zutrauen in den eigenen Wert und die eigenen Fähigkeiten stärkt. Zeit haben, miteinander spielen, verlässlich sein, zuhören, Anerkennung geben, Mut machen – all das tragen Väter bei.

Die Ansprüche eines Vollzeitjobs, Trennungen und alte Stereotype machen das oft schwierig. Engagierte Vaterschaft braucht daher auch Unterstützung: Ermutigung für die Väter und Verbesserung der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen. Dies ist das Ziel der Vater-Kind-Aktionen.

Weitere Infos zu den Aktionen findet sich auf der Website.

Und: Am 20. Juni 2019 findet das (Groß)Väter-Kinder-Festival auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag statt: Die evangelische Männerarbeit lädt in Dortmund zum großen Turnier an „Menschenkickern“ und vielen weiteren Aktionen ein.

Samstag, 25.05.2019