Wer ist meines Glückes Schmied?

von Dr. Hans Reiner Preuß

Freitag, 04.11.2016

Manchmal reichen Seifenblasen, um glücklich zu sein.
Manchmal reichen Seifenblasen, um glücklich zu sein.

Auf dem Glücksatlas 2016 hat NRW es wieder nicht geschafft, zu den Top Ten zu gehören. Es liegt auf Platz 11.

Also: Da muss doch was zu machen sein!

Dr. Hans Reiner Preuß startete eine kleine "Augenblickmal!"–Umfrage unter jungen Leuten. Es waren Menschen, die noch in der Ausbildung sind. Herausgekommen ist dabei Viererlei:

 

  • Glück ist ein Zustand, den man durchaus beeinflussen kann und der viel mit der persönlichen Einstellung zu tun hat.

 

  • Dazu gehört die Überzeugung, dass das Glück nicht in der Einsamkeit zu finden ist.

 

  • Glück in der Gemeinschaft mit einem Partner oder auch in einem größeren Kreis zu empfinden, setzt immer voraus, dass man Vertrauen zueinander hat.

 

  • Ein Grundvertrauen ins Leben zu haben, hilft aber auch, mit schwierigen Situationen besser fertigzuwerden.
      Ein Befragter meinte:

    "Ich weiß einfach, dass ich Gott vertrauen kann und dass mein Leben gut ist, so wie es ist. Und das macht mich glücklich und dann ist es auch nicht schlimm, wenn ich mal Pech habe oder irgendwas Blödes passiert."

    Freitag, 04.11.2016