Mehr als nur ein Fangesang

von Peter Becker

Montag, 12.01.2015

Stadion
Noch macht die Bundesliga Pause.

Noch hat die Bundesliga Pause. Zeit, mal in Ruhe über ein Lied nachzudenken, das wohl seit 50 Jahren das bekannteste Fußballlied des Planeten ist: "You'll never walk alone".

Der Songtext handelt von einer schwangeren Frau, die ermutigt wird, über den Tod ihres Mannes hinwegzukommen. Am 1. Mai 1945 stand Frank Sinatra mit dem Orchester von Axel Stordahl im Tonstudio und nahm die erste Single-Version des Liedes auf. George Martin produzierte mit Gerry & the Pacemakers am 2. Juli 1963 die erste Coverversion des Originals. Vor rund 50 Jahren begann der Mythos von "You'll never walk alone". Aus der Originalballade aus dem Broadway-Musical "Carousel" wurde in der sagenhaften Liverpooler-Fankurve "The Kop" das wohl bekannteste Fußball-Lied des Planeten.

"Auch wenn sich alle Deine Träume in Luft auflösen

Geh weiter, geh weiter, mit Hoffnung in deinem Herzen

Du wirst niemals alleine gehen."

Margot Käßmann nahm in ihrer Ansprache zum Tod von Nationaltorwart Robert Enke Bezug auf dieses Lied:

"Wir werden Leid und Tod, Verzweiflung und Depression in dieser Welt nicht überwinden können. Das wird erst in Gottes Zukunft so sein, in der alle Tränen abgewischt sind. Ich glaube daran, dass auf der anderen Seite der Grenze des Lebens Gott unsere Toten in Empfang nimmt. Ich glaube an die Auferstehung und sie tröstet mich. So stehen wir vor Gott in dieser Spannung zwischen Aufschrei und Gottvertrauen. Gottvertrauen aber kann uns tragen, das habe ich immer wieder selbst so erlebt. Gott geht mit uns in den schwersten Stunden unseres Lebens. You´ll never walk alone, das ist nicht nur Ihr Lied bei vielen Spielen, sondern es ist auch die große Zusage, die Gott uns gibt."

Montag, 12.01.2015