Friedenspfarrer Friedrich Schorlemmer

von Juergen Marx

Freitag, 07.06.2019

Friedrich Schorlemmer spricht bei einer Berliner Großdemonstration
Friedrich Schorlemmer wird als Friedenspfarrer bezeichnet

´Schwerter zu Pflugscharen´ war eine unabhängige Friedensbewegung in der DDR Anfang der 80er Jahre. Ihr Zeichen war ein Aufnäher, auf dem ein Schmied ein Schwert zu einem Pflug um schmiedet. Das wurde vom Staat verboten.

Und dann kam Einer und hat dieses Symbol extra in die Öffentlichkeit geholt. Der Wittenberger Theologe Friedrich Schorlemmer wurde bekannt, als er 1983 gegen den Willen der DDR- Mächtigen symbolisch ein Schwert zur Pflugschar um schmieden ließ.

Diese und weitere Aktionen machten ihn zum „Friedenspfarrer“.  Schorlemmer ist kürzlich 75 geworden und weiß aus eigener Erfahrung, dass es wichtig ist, sich für seine Überzeugungen einzusetzen. Der Theologe nennt es ´aufrecht gehen´.

Und diesen aufrechten Gang bewiesen Schorlemmer und viel andere Menschen in der „Friedlichen Revolution“ von 1989. Zum Beispiel die Schmiedeaktion überwand die Mauer und war mitverantwortlich für den Sturz des DDR-Regimes.

Aufrecht zu gehen bleibt auch in der Gegenwart eine Herausforderung. Aber sie lässt sich erfolgreich bewältigen. Im Beitrag von Jürgen Marx erklärt Schorlemmer einzigartig, wie der ´aufrechte Gang´ geübt werden kann.

Freitag, 07.06.2019