Küsse unterm Mistelzweig

von Dr. Hans Reiner Preuß

Samstag, 21.11.2015

Mistel
Die Mistel verspricht viel.

Die Mistel ist in vielerlei Hinsicht eine ungewöhnliche Pflanze. Sie wächst auf anderen Pflanzen - auf Bäumen - statt auf der Erde. Sie wächst, blüht und trägt Früchte mitten im Winter. In der Krebstherapie wird die Mistel immer häufiger eingesetzt.

Sie soll insgesamt das allgemeine Wohlbefinden befördern. Nicht zuletzt hat die Mistel auch ihre Funktion in der Liebe. "Sie wird halt unter den Türsturz gehängt  zum Beispiel zum Wohnzimmer - und da darf man sich dann also küssen unter dieser Mistel", erzählt Englischlehrer Günther Wiese. Bei Elisabeth Bohn hatte das Küssen auch die verheißene Wirkung: "Mir ist überliefert worden, dass die Verliebten, die sich unter einer Mistel küssen, dass die dann im Jahr darauf heiraten werden. Und ich kann sagen, bei meiner Schwester und bei mir war es so."

Das passe prima zu Weinachten als dem Fest der Liebe und des Lebens, meint der Autor des Beitrages.

Hier erfahren Sie mehr über Heilkraft der Mistel..

Samstag, 21.11.2015