Nachricht von Gott?

von Daniel Schneider

Mittwoch, 06.11.2019

App-Symbole auf dem Smartphone
Eine junge Frau schickt einem verstorbenem Freund Nachrichten

Eine junge Frau schreibt mit ihrem Handy Nachrichten an ihren Vater. Wobei, eigentlich ist es gar nicht ihr Vater, sondern nur ein guter Freund, der für sie wie ein Vater ist. Oder besser gesagt: War!

Denn der Mensch, an den die junge Frau regelmäßig Nachrichten schreibt und aus ihrem Leben berichtet, ist schon seit einiger Zeit tot.

 

Und doch schreibt die junge Dame weiter. Es ist ihre Trauerverarbeitung, ihr Kummerkasten, ihre Art, einen ehemals so wichtigen Menschen weiterhin am eigenen Leben teilhaben zu lassen. Auch wenn sie natürlich weiß, dass er niemals antworten wird.

 

Und eines Tages kommt doch eine Antwort.

 

Von der Nummer, die eigentlich gar nicht mehr aktiv sein dürfte.

Die junge Frau liest: "Hi sweetheart, ich bin nicht dein Vater, aber ich habe die vergangenen vier Jahre alle deine Nachrichten erhalten."

 

Und dann kommt raus, dass Chastitys Nachrichten schon immer an das Handy dieses Mannes gingen.

 

Brad, so der Name des Mannes, schreibt, dass seine Tochter 2014 durch einen Autounfall ums Leben gekommen sei und ihm ihre Nachrichten unheimlich viel bedeutet hätten. Sie hätten ihm geholfen, zu überleben.

 

Erst vor einigen Tagen hat Chastity Patterson diese Geschichte auf Ihrem Social Media Account veröffentlicht und es gab unfassbar viele Rückmeldungen auf die Geschichte.

 

Mich hat die Geschichte berührt. Vor allem ein Satz, den Chatisty in einem weiteren Beitrag schrieb: "Ich habe meine Nachrichten nicht geteilt, um Profit daraus zu schlagen oder weil ich einen Vater suche. "Ich habe sie für meine Freunde und Familie geteilt, damit sie sehen, dass es einen Gott gibt und dass es vielleicht vier Jahre dauert, bis er zur rechten Zeit auftaucht."

                    

Quelle: https://www.focus.de/familie/eltern/eltern-berichten/wie-eine-stimme-aus-dem-jenseits-frau-schreibt-jahrelang-sms-an-toten-freund-und-erhaelt-ploetzlich-eine-antwort_id_11281576.html

Mittwoch, 06.11.2019