Ochs und Esel dürfen bleiben

von Reinhard Ellsel unter Mithilfe von: Lena (rechts), Susi (links) mit ihren "Eltern" sowie Tontechniker Andreas Ihrig-Groß und Schauspielerin Maria Wolf

Donnerstag, 01.12.2016

Warum stehen Ochs und Esel an der Krippe?
Warum stehen Ochs und Esel an der Krippe?

Stellen Sie sich mal kurz eine Krippe zu Weihnachten vor? Was sehen Sie? Wahrscheinlich das Kind in der Krippe, Maria und Josef, Hirten, Schafe -  und meist auch Ochs und Esel. Gehören die beiden dahin?

In der Weihnachtsgeschichte, in der von der Geburt Jesu erzählt wird, kommen Ochse und Esel in der Tat nicht vor. Trotzdem haben sie einen Stammplatz an der Krippe gefunden. Der Grund dafür: Jahrhunderte vor der Geburt Jesu ließ Gott durch seinen Propheten Jesaja ausrichten:

"Ein Ochse kennt seinen Herrn und ein Esel die Krippe seines Herrn; aber mein Volk weiß nicht, wo es hingehört."

Insofern erinnern Ochs und Esel daran, dass Menschen an die Seite Jesu gehören.

Donnerstag, 01.12.2016 / Reinhard Ellsel unter Mithilfe von: Lena (rechts), Susi (links) mit ihren "Eltern" sowie Tontechniker Andreas Ihrig-Groß und Schauspielerin Maria Wolf