Werde Licht!

von Christa A. Thiel unter Mithilfe von: Lena (rechts), Susi (links) mit ihren "Eltern" sowie Tontechniker Andreas Ihrig-Groß und Schauspielerin Maria Wolf

Montag, 28.11.2016

Licht
Kerzen bringen Licht ins Dunkel.

Es gibt sie noch! Die Familie, die morgens gemeinsam frühstückt. In dieser ersten Adventswoche frühstücken Lena und Susi mit ihren Eltern für "Augenblickmal!". Die pubertierende Susi versteht nicht, was das soll mit den vielen Kerzen im Advent.

Susi macht darauf aufmerksam, dass Kerzen nicht aus Palmöl hergestellt sein sollten. Palmöl ist das wichtigste Pflanzenöl, jedes zweite Produkt, das wir heute im Supermarkt kaufen können, enthält Palmöl. Eine Studie zeigt: Knapp 90 Prozent des global verfügbaren Palmöls werden in nur zwei Ländern angebaut, in Indonesien und Malaysia. Die potentiellen Anbaugebiete von Palmöl liegen in höchst sensiblen ökologischen Regionen, wo große Monokulturen intakte Waldgebiete verdrängen. „Die ökologischen Folgen sind verheerend und eigentlich lange bekannt“, resümiert Irene Knoke vom SÜDWIND Institut, Mitautorin der Studie.

Die von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) sowie der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen geförderte Studie steht hier zum Download bereit.

Ökologisch korrekte Kerzen passen zum Ursprung der Adventskerzen. Denn diese erinnern an die biblische Aufforderung:

Mache dich auf, werde licht; denn dein Licht kommt.

In der Adventszeit warten Menschen auf den Retter, der Licht in die Dunkelheiten dieser Welt bringen will. Jeder Mensch kann für andere zum Lichtblick werden und die Welt ein bisschen heller machen. Auch deshalb zünden Menschen Kerzen an.

Montag, 28.11.2016 / Christa A. Thiel unter Mithilfe von: Lena (rechts), Susi (links) mit ihren "Eltern" sowie Tontechniker Andreas Ihrig-Groß und Schauspielerin Maria Wolf