Willst Du Pate werden?

von Michael Stoer

Mittwoch, 15.07.2015

Taufe
Paten werden dieses Kind auf dem Lebensweg begleiten.

"Kannst Du Dir vorstellen, Pate zu werden?" – Manch einer ist das schon gefragt worden, von guten Freunden, von Verwandten. Da stellt sich die Frage: Was macht man denn so als Pate oder Patin?

Die Patenschaft ist ein kirchliches Amt, das übertragen wird. Daher müssen Paten auch Mitglied einer christlichen Kirche sein. Wer Patin oder Pate wird, übernimmt Verantwortung. Die Eltern stellen sie in ein besonderes Verhältnis zu ihrem Kind. Sie sollen Anteil nehmen am Geschick des Kindes und an seinem Lebensweg. Und Paten sollen bei der „christlichen Erziehung“ helfen. Das kann zum Beispiel heißen, mit dem Patenkind zusammen den Kindergottesdient zu besuchen oder aus der Kinderbibel vorzulesen. Oder später, wenn es größer wird, Rede und Antwort zu stehen über Fragen nach Gott und der Welt. So kann ein Pate oder eine Patin zum vertrauten Lebensbegleiter werden.

Weitere Informationen zur Taufe und zum Patenamt finden Sie hier.

Mittwoch, 15.07.2015