Kein bisschen gruselig!

von Jürgen Marx unter Mithilfe von: Lena (rechts), Susi (links) mit ihren "Eltern" sowie Tontechniker Andreas Ihrig-Groß und Schauspielerin Maria Wolf

Freitag, 04.12.2015

Jungfrau oder junge Frau?
Jungfrau oder junge Frau?

"Geboren von der Jungfrau Maria" heißt es im Glaubensbekenntnis der Kirchen. Was soll sich der aufgeklärte Mensch von heute unter einer Jungfrauengeburt vorstellen?

Die Jungfrauengeburt muss nicht wortwörtlich genommen werden. Die Evangelien nehmen Bezug auf den Profeten Jesaja. Da heißt es:

"Siehe, eine Jungfrau ist schwanger und wird einen Sohn gebären!"

Das hebräische Wort alma, das da steht, kann beides bedeuten: "junge Frau" und "Jungfrau". Deshalb gibt es die Meinung, die Jungfrauengeburt geht auf einen Übersetzungsfehler zurück.

Wahrscheinlicher ist folgende Überlegung: "Maria war schwanger vom Heiligen Geist" – mit dieser Formulierung wollte man ausdrücken, wie mächtig Gott und wie besonders Jesus ist. Das machte man damals so. Auch Alexander der Große oder Buddha waren – der Erzählung nach - Söhne von Jungfrauen.

Freitag, 04.12.2015 / Jürgen Marx unter Mithilfe von: Lena (rechts), Susi (links) mit ihren "Eltern" sowie Tontechniker Andreas Ihrig-Groß und Schauspielerin Maria Wolf