Das kleine gelbe Auto mit Aha-Effekt

von Arnd Prüßmann

Mittwoch, 18.06.2014

Platzhalterbild
Eine Aufschrift mit Tiefsinn

Aufkleber auf Autos gibt es reichlich. Sie sagen viel über ihren Besitzer. Der eine hat "Baby on board", der Nächste ist "Sponsored by Oma" und der andere gibt zu erkennen, zu welchem Fußballclub er gehört.

"Gott sei Dank!" steht auf den kleinen gelben Autos der Diakonie in Euskirchen.

Mit diesen Autos fahren die Pflegerinnen und Pfleger zur häuslichen Krankenpflege. Geschäftsführer Walter Steinberger erzählt: "Wenn wir ins Haus kommen, hören wir immer wieder, dass Leute sagen: Gott sei Dank, dass sie da sind!" So entstand die Idee auch auf der Fahrzeugflotte deutlich zu machen, dass die Diakonie sich von anderen Pflegediensten unterscheidet, was mit dem Hinweis auf Gott zu tun hat und mit dem Hinweis aufs Danken.

Und manchem, so Walter Steinberger, hat der Spruch sogar schon mal geholfen:

"Wir hatten neulich eine Patientin, die musste ins Krankenhaus. Wir haben sie begleitet die Treppe runter und unten sagte sie: Gott sei Dank, dass ich unten bin und sieht dann das Auto und fängt an zu lachen. Und ihre schwere Situation, der Gang ins Krankenhaus, wurde ihr dadurch ein wenig leichter und sie sagte: Das passt ja heute wirklich wie die Faust auf Auge!" 

Mittwoch, 18.06.2014