Reformationstag – Evangelisch

von Daniel Schneider (Foto: Lea Barnowsky)

Donnerstag, 31.10.2019

Platzhalterbild

Heute tummeln sich so manche Gedenktage: Der „Welttag der Vereinten Nationen“, der Weltspartag und Halloween ist auch. Nicht zuletzt aber ist heute Reformationstag. Daniel Schneider hat sich darüber Gedanken gemacht...

AUGENBLICK MAL: 31.10. – Reformationstag
Heute tummeln sich so manche Gedenktage: Der „Welttag der Vereinten Nationen“, der Weltspartag und Halloween ist auch. Nicht zuletzt aber ist heute Reformationstag. Daniel Schneider hat sich darüber Gedanken gemacht.

Manchmal fühlt es sich nicht richtig an. Sogar ziemlich falsch erstmal.

Ich treffe eine Entscheidung, nicht leichtfertig, sondern gut durchdacht, ziehe es durch und danach gibt’s erstmal ordentlich Gegenwind.

Und viele Zweifel. War das alles richtig so? Jobwechsel, Beziehung eingehen oder beenden, umziehen.

Es gibt viele Bereiche im Leben, in denen eine Reformation, eine Erneuerung durchgeführt wird. Manchmal bewusst, manchmal auch unbewusst.

Heute ist Reformationstag. Der 502. nach Martin Luthers Thesenanschlag 1517 an die Schlosskirche zu Wittenberg. Luther wollte, dass die Menschen Gottes Gnade besser verstehen. Er beschäftigte sich intensiv mit der Frage, wie man einen gnädigen Gott bekommen könne. Und war der Ansicht, dass Gott gnädig ist und liebt. Einfach so. Ohne dass wir etwas dazu tun müssen.

Das war einer seiner Reformations-, seiner Erneuerungsgedanken. Und er hat auch gezweifelt. Denn mit seinen steilen Thesen hatte er fast die komplette Kirche gegen sich. Solche Gedanken öffentlich zu machen; das hat er sich gut überlegt. Und er hat es durchgezogen. Mit zitternden Knien und bebendem Herzen. Aber er war sich sicher: Anders geht’s nicht!

Auch danach war bei Luther nicht alles rosig. Er hat definitiv auch falsche Entscheidungen getroffen, aber er hat sich an der Gnade und an der Liebe Gottes festgehalten.

Ich wünsche Ihnen heute einen wunderbaren Reformationstag. Und wenn mal wieder eine Entscheidung ansteht, dann nehmen sie sich Zeit zum Überlegen, Abwägen und Durchdenken. Und nach der Entscheidung: Seien Sie gnädig mit sich selbst!

Gott ist es auch!   

Donnerstag, 31.10.2019