Weltverantwortung und Kirche

von Reinhard Ellsel

Donnerstag, 14.03.2019

Weltkugel
Verantwortung - Ein Amt der Kirche setzt sich dafür ein

Gemeinsam geht’s meistens besser – im Sport, in der Firma und weltweit. Reinhard Ellsel stellt Ihnen in seinem Beitrag eine kirchliche Einrichtung vor, die mitten im Ruhrgebiet weltweit Zusammenarbeiten fördert. Für einen guten Zweck

 

Pfarrerin Annette Muhr-Nelson leitet in Dortmund das Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung, kurz: MÖWe und erklärt, wie sich die evangelische Kirche für Weltverantwortung engagiert                                                                

„Darunter kann man sich entwicklungspolitische Projekte vorstellen. Aber auch die Themen, die uns heute hier in Deutschland besonders betreffen: Wo können wir was tun, um diesem großen Unterschied zwischen Armut und Reichtum auf dieser Welt etwas entgegen zu setzen?“                                           

Dass wird zum Beispiel bei der Aktion ´Hoffnung für Osteuropa´ deutlich. Hier engagiert sich das Amt schon seit 1994:

Obwohl Europa ein reicher Kontinent ist, leben viele Menschen in Ländern des Ostens, Südostens und zunehmend im Süden in Armut., steht dazu auf der Homepage www.moewe-westfalen.de Und weiter: Hohe Arbeitslosigkeit – gerade auch unter Jugendlichen -, Landflucht, De-Industrialisierung und ein niedriges Bruttosozialprodukt lassen diese Gebiete verarmen.

Rumänien und Bulgarien gehören zu diesem, neuen europäischen Armenhaus. Und außerhalb der EU sind Albanien, Serbien, Montenegro, Moldawien und Weißrussland die ärmsten Länder auf dem europäischen Kontinent.

Mit Spenden und Kollekten der Aktion „Hoffnung für Osteuropa“ in Westfalen werden Projekte unterstützt, die in den dortigen Ländern Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Damit werden etwa Lebensmittel, Kleidung und Medikamente angeschafft als auch sozialdiakonische Arbeit etwa in Altenheimen, Krankenhäusern, Kindergärten und Schulen, Waisenhäusern oder Hilfen für Flüchtlinge gefördert.

Weitere Infos dazu finden Sie hier: https://www.moewe-westfalen.de/wp-content/uploads/2019/02/Hoffnung-für-Osteuropa-Web-190206.pdf

Donnerstag, 14.03.2019