Das Domforum am Dom ist weg

von Elvis Katticaren

Dienstag, 06.08.2019

Platzhalterbild

Nicht nur Urlauber und Besucher wundern sich: Auf der Kölner Domplatte ist alles irgendwie anders. Das Citypastorale Zentrum „Domforum“, die Anlaufstelle für den Kölner Dom, ist eine Baustelle. Aber natürlich geht der Betrieb weiter ....

INFO: Das DOMFORUM ist seit dem 1. Oktober 1995 das Informations- und Begegnungszentrum der Katholischen Kirche Köln und das Besucherzentrum des Kölner Domes. Seit Juni 2019 wird das Gebäude Domkloster 3 saniert. Während der einjährigen Sanierungszeit ist das DOMFORUM am Roncallliplatz. Als Einrichtung der Citypastoral Köln will das Domforum an sieben Tagen in der Woche Ort für Gespräch und Beratung sein, für Information zum Glauben und Gelegenheit zur Besinnung, es ist Ort für kulturelle und religiöse Veranstaltungen und Ausgangspunkt für Kirchenführungen. Professionelle und ehrenamtliche Zuhörerinnen und Zuhörer führen rund 1500 Gespräche und Beratungen im Jahr. Bei schwerwiegenden Problemen können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Betroffenen an verschiedene Beratungsstellen weitervermitteln. Ein regelmäßiger Trauertreff richtet sich an Menschen, die den Verlust von Angehörigen verarbeiten. Auch geben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DOMFORUMs in wechselnder und kreativer Form spirituelle Impulse für Besuchende: Dreimal in der Woche finden angeleitete Schweigemeditationen im „Raum der Stille“ statt. 

Kulturelle Events bieten das DOMFORUM Musik, Klangkosmos Weltmusik, Rock am Dom, WortMusik, Buchpräsentationen und Lesungen, Ausstellungen und das Filmforum. Für das „Stadtgespräch“ gibt es den Talk am Dom, Stadt-Punkte (Vorträge über Kunst, Stadt und Kirche) mit verschiedenen Kooperationspartnern, dazu theologische Vorträge und Reihen zu Themenfeldern wie Ökumene, Dialog mit den Religionen, Kooperationsveranstaltungen mit kirchlichen Einrichtungen und Verbänden. In der Reihe „DOMFORUM - das thema“ geht es um aktuelle gesellschaftliche und kirchliche Fragen (Mensch–Umwelt–Kirche, Interkulturelle Begegnung, Naturwissenschaft und Glaube, Fairer Markt). Nicht zuletzt dient das DOMFORUM als Podium der Kooperation mit kirchlichen und nichtkirchlichen Projektträgern und Institutionen wie dem Katholikenausschuss Köln, Caritas, SKM, SKF, KAB, Katholischer Elternschaft, Künstlerunion, Pax Christi. Mehr:http://www.domforum.de/

Unsere Gesprächspartner: Rainer Tüschenbönner, Seit dem 1. Februar 2011 Leiter des Domforums, Domkloster 3, 50667 Köln, Tel. 0221/92 58 47-20, FAX 0221/92 58 47-31, https://www.facebook.com/domforum.koeln; Robert Kleine, seit 2006 Leiter der Hauptabteilung Seelsorge im Erzbischöflichen Generalvikariat, 2012 Vorsitzender des Bildungswerks der Erzdiözese Köln und Domdechant, seit dem 1. September 2012 Kölner Stadtdechant und Vorsitzender des Caritasrates, Domkloster 3, 50667 Köln, Tel. 0221 / 92 58 47-70, Fax 0221 / 92 58 47-71, E-Mail: aplatz@stadtdekanat-koeln.de, Mo- Fr 9.30 - 13.30 Uhr.

Kontakt Domforum: Besucheradresse: Roncalliplatz 2 - Postanschrift: Domkloster 3, 50667 Köln, Dom- und Kirchenführungen Tel.: 0221 / 92584730, Fax: 0221 / 92584731

Programm: https://www.domforum.de/export/sites/domforum/.content/.galleries/downloads/fol_Juni-Juli-August_2019.pdf

 

Dienstag, 06.08.2019