Kinder trauern anders

von Margret Wand

Donnerstag, 21.04.2016

Kinder trauern anders.
Kinder trauern anders.

Lena – sechs Jahre alt - ist sehr fröhlich und dann plötzlich tief traurig. Vor einigen Wochen ist ihr geliebter Opa gestorben. Sind diese Stimmungsschwankungen normal? Ulrike Wever ist bei der Diakonie in Düsseldorf Fachfrau für Kinder, die trauern.

Sie leitet eine Trauergruppe für Kinder und betont, dass Kinder anders trauern als Erwachsene. Bei Kindern wechseln sich in der Trauer traurige und fröhliche Phasen schnell ab. Deswegen aber zu glauben, Kinder trauerten weniger, ist ein Trugschluss. Wichtig ist es, die Trauerarbeit mit den Kindern auf deren Bedürfnisse abzustimmen.

Mehr über das Angebot von Ulrike Weyer erfahren Sie hier.

Mehr darüber, wie Kinder auf den Verlust eines nahen Menschen reagieren, welche Folgen unverarbeitete Trauer haben kann und wie Erwachsene trauernden Kindern helfen können, erfahren Sie hier

Donnerstag, 21.04.2016