Was kostet ein Mensch?

von Klaus Knorrek

Dienstag, 27.12.2016

Und was kostet ein Mensch?
Und was kostet ein Mensch?

Beim Fußball ist jetzt Winterpause. Und es ist zu erwarten, dass wieder der eine oder andere Spieler verkauft und gekauft wird. An der Leistung entscheidet sich der Marktwert.

Zu Beginn dieser Saison wechselte der Fußballer Paul Pogba von Juventus Turin zu Manchester United – für die Rekordsumme von 105 Millionen Euro!

Nie wurde mehr Geld für einen Menschen bezahlt. Was ist ein Mensch eigentlich wert, wenn er nicht gerade Fußballerprofi ist?

  • Man kann den Menschen vom Körper her einschätzen. Z.B. bezahlt eine Unfallversicherung durchschnittlich 18.000 € Schadensersatz beim Verlust eines Armes.
  • Für einen Chemiker ergeben die Bestandteile des Körpers nur einen Wert von unter zehn Euro.
  • Das Insulin, das ein Mensch im Laufe seines Lebens produziert, ist mehrere Millionen wert.
  • Man kann den Gesamtlohn errechnen, den ein Mensch in seinem Berufsleben verdient.

Der Wert eines Menschen ist jedoch mehr als die Summe aus Insulin und Gesamtlohn. Zum Menschsein gehört der Wunsch, angenommen und geliebt zu sein. Jeder Mensch ist es wert, geliebt zu werden. Denn – so die christliche Überzeugung – Gott hat ihn zuerst geliebt. In einem Gebet der Bibel fragt der Beter

„Was ist schon der Mensch, dass du an ihn denkst? Wie klein und unbedeutend ist er, und doch kümmerst du dich um ihn. Ja, du hast ihm eine hohe Stellung gegeben - nur wenig niedriger als die Engel. Mit Ruhm und Ehre hast du ihn gekrönt.“

Dienstag, 27.12.2016