Bildung ist ein Menschenrecht

von Christoph Wand

Dienstag, 25.03.2014

Platzhalterbild
Lernen will gelernt sein!

Seit 66 Jahren gibt es sie: Die Menschenrechte. Und sich für sie einzusetzen, so im ganz normalen Alltag, das scheint wohl den meisten eine Nummer zu groß zu sein. Kann aber ganz einfach sein – wie Christoph Wand festgestellt hat.

Bildung ist ein Menschenrecht. Und wer sich für die Bildung benachteiligter Kinder engagiert, setzt sich für Menschenrechte ein. Der CVJM – der christliche Verein junger Menschen - macht das an vielen Orten in NRW. Er bietet ehrenamtlich Hausaufgabenbetreuung für Kinder aus Migrationsfamilien an. Das ist vielleicht wichtiger denn je, meint Betreuerin Christine Vogt, denn viele Kinder hätten zuhause weder einen Schreibtisch noch ein eigenes Zimmer, in dem sie ihre Ruhe hätten, um sich konzentrieren zu können.

Der CVJM bietet diese Ruhe und dazu viele engagierte Ehrenamtliche, die die Kinder unterstützen. Sehr oft sei es so, dass die Kinder die Aufgabenstellung nicht verstanden hätten. Christine Vogt engagiert sich schon seit Jahren in der Hausaufgabenbetreuung und hat erlebt, wie sich bei vielen die Noten verbesserten und sie so einen guten Start in die Berufsausbildung bekamen. Ruhe und Menschen, die ihnen zuhören und ab und zu etwas erklären. Das reicht für viele Kinder schon aus, um ihren Weg in der Schule zu gehen. Einsatz für Menschenrechte kann manchmal ganz einfach sein.

Dienstag, 25.03.2014