Willkommen zurück!

von Christa A. Thiel

Dienstag, 10.03.2015

PTBS
Papa kommt anders aus Afghanistan zurück.

Reinhard Gorski ist Militärdekan. Regelmäßig fliegt er nach Afghanistan. Er unterstützt die Seelsorger, die im Feldlager tätig sind. Er steht an der Seite der Soldaten. Gerade ist er zurück aus Kabul und spricht mit Christa Thiel über seine Eindrücke.

Nach wie vor sei die Trennung von Zuhause ein vorrangiges Problem. Es belaste die Soldaten stark und präge häufig das Gespräch mit den Seelsorgern vor Ort, so Gorski. Wohl keiner käme so aus dem Einsatz zurück, wie er hineingegangen sei. Deshalb gäbe es verschiedene Unterstützungsangebote für die Familien auch nach der Rückkehr aus dem Einsatz. Das Kinderbuch "Schattige Plätzchen" ist dabei eine Hilfe: Kinder von traumatisierten Soldaten sind häufig mit der Situation überfordert und werden ebenfalls stark psychisch belastet. Ein Kinderbuch soll speziell für Kinder im Alter von 4 bis 14 Jahren helfen, die Situation zu verstehen und Ängste sowie aufkommende Schuldgefühle abzubauen.

 

Mein Papa ist ein superstarker Soldat!" sagt der kleine Ich-Erzähler von "Schattige Plätzchen"; aber plötzlich stimmt mit diesem Papa etwas nicht mehr: Seitdem er aus dem Einsatz zurückgekehrt ist, liegen lange Schatten auf seinem Leben; und das im eigentlichen Wortsinn. Denn die Zeichnerin Lilli L'Arronge hat mit den Schatten eine zweite Bildebene eingezogen. Dort wird sichtbar, welche Belastungen und Erlebnisse der traumatisierte Vater nicht los wird. "Schattige Plätzchen" will nicht nur eine Geschichte erzählen, sondern es ist selbst ein Stück Therapie; es wird in der Arbeit mit den Kindern traumatisierter Einsatzrückkehrer verwandt werden.

Das Kinderbuch „Schattige Plätzchen – Mein Papa hat PTBS!“ ist über die Evangelischen Militärpfarrämter in den Standorten kostenlos für Betroffene und deren Familien erhältlich.

Dienstag, 10.03.2015